Onyx

  • Boost-Effekt für Triketone, insbesondere Mesotrione
  • Optimale Lösung für den Wasserschutz
  • Einzigartiger Wirkmechanismus – Resistenzmanagement im Mais

Eigenschaften und Wirkungsweise
Onyx enthält den Wirkstoff Pyridat, der über die Blätter der Unkräuter aufgenommen wird und gegen ein breites Spektrum von Samenunkräutern einschließlich triazinresistenter Biotypen wirkt.
Onyx greift in die Photosynthese der Unkräuter ein, indem es den Elektronentransport am Photosystem II hemmt. Der Abbruch der Photosynthese führt zu Chlorosen- die Unkräuter stellen das Wachstum ein und sterben vom Blattrand beginnend ab.
Der Absterbeprozess ist temperatur- und luftfeuchtigkeitsabhängig, warmes und wüchsiges Wetter beschleunigt die Wirkung. Der Humusgehalt des Bodens (sowie die Gülleauflage) und die Bodenfeuchtigkeit beeinflussen die Wirkung nicht.

Produktprofil

Wirkstoff
600 g/l Pyridat (C3)
Formulierung
Emulsionskonzentrat (EC)
Zulassungsnummer
008118-00