Sikkation in Kartoffeln

Liebe Kartoffellandwirte,

die ersten Frühkartoffelbestände wurden bereits sikkiert. In den nächsten Wochen erreichen dann auch die ersten Pflanzkartoffeln die erforderliche Sortierung, so dass auch hier die Reifeförderung eingeleitet wird.

Bild 1: Sikkationsversuch Belchim 2019: Sorte Kuras nach Behandlung mit 2 x Quickdown + Toil am 02. und 08. August gefolgt von Shark am 16. August. Bild vom 22. August 2019 in Hagelstadt

Meine Empfehlung:

Wüchsige bis stark wüchsige Bestände

0,8 l/ha Quickdown + 2,0 l/ha Toil + 0,5 l/ha Ranman Top + zusätzliches Öl (bei Pflanzkartoffel 5,0 l/ha Paraffinöl)

mit 300 l/ha Wasser

Nach 7 Tagen

0,8 l/ha Quickdown + 2,0 l/ha Toil + 0,5 l/ha Ranman Top  

mit 300 l/ha Wasser

Nach 7 Tagen

1,0 l/ha Shark

mit 300 l/ha Wasser

 

Erläuterung

  • Beginn der Sikkation etwa 5-7 Tage vor dem bisherigen Termin mit Deiquat
  • Zugabe von Ranman Top schützt die Knollen vor Krautfäule und erhöht die Sikkationsleistung
  • Bei Pflanzkartoffeln schützt das Paraffinöl weiterhin vor Virusübertragung
  • Als Nebeneffekt erhöht das Öl die Sikkationsleistung

Anwendungshinweise

  • Spritzung spätestens 5 h vor Sonnenuntergang, hohe Lichtintensität wichtig (sonnige Tage folgen)
  • Auf umfassende Benetzung achten, ohne Ranman Top sollte proagro Netzmittel verwendet werden
  • Folgeanwendung nach min. 7 Tagen
  • Ranman Top schützt vor Krautfäule während längerer Sikkationszeit und in Mischung mit Öl erhöht es zusätzlich die Sikkationsleistung

Für individuelle Rückfragen und Empfehlungen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Huber
Telefon 0151 – 426 289 76
thomas.huber@belchim.com