Herbizidempfehlung: Kartoffelbau

Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund der aktuellen Witterung kann von einer erneut ausgeprägten Vorsommertrockenheit ausgegangen werden. Der erste Schritt für eine erfolgreiche Etablierung der Kultur ist die richtige Produktauswahl mit einer verlässlichen Wirkung.

Meine Empfehlung: Proman.

Die hervorragenden Eigenschaften von Proman sind eine anhaltende Wirkung, hohe Wasserlöslichkeit (gute Wirkung bei problematischen Bodenfeuchten) und exzellente Verträglichkeit sowohl im Vorauflauf (VA) als auch kurz vor dem Durchstoßen der Kultur (kvD). Unser Multi-Flex Herbizid Proman kann solo angewandt werden, ist aber auch flexibel in Tankmischungen (s. Abbildung 1) mit anderen Produkten kombinierbar, um gegen eine breite Mischverunkrautung zu wirken.

Anhaltspunkte zum Dosieren von Proman in einer Mischung:

2,0-2,5 l Proman + Partner mit einem Wirkstoff oder 2,0 l Proman + Partner mit mehreren Wirkstoffen.

Bei Tankmischungen ergeben sich folgende Empfehlungen, jenach Einsatzkriterium:

Abbildung 1: Tankmischungsempfehlungen mit Proman.

Mein Tipp für die Kartoffelprofis:

… bei bereits bestehendem Unkrautdruck bei der Behandlung – Zumischung von:

0,4 l/ha Quickdown + 1,0 l/ha Toil (bis “Spitzen“ als Abbrenner)

… metribuzinempfindlichen Sorten UND Nachtschatten als Unkraut:

2,0 l/ha Proman + 2,4 kg/ha Novitron DamTec

Unfreiwilliges Spritzfenster (Technik hat versagt) – Proman/Prosulfocarb Mischung fehlt.

Proman (alles sauber)

Für individuelle Rückfragen und Empfehlungen stehen wie Ihnen gerne zur Verfügung.

Ihr Team Ost

Jörg Friedrich Wilhelm
Telefon 0175 – 944 52 07
joerg.wilhelm@belchim.com