Cookies & Website Analysis 

The websites and third-party scripts may use cookies or local storage. Cookies and local storage can be used to identify a returning visitor. Cookies and local storage in themselves to not identify you as an individual. 

Videryo F

Fungizid im Weinbau

Zulassungsnummer: 008072-00
Wirkstoff: Folpet 400 g/l (32,3 % w/w) + Cyazofamid 40 g/l (3,23 % w/w)
Formulierung: Suspensionskonzentrat (SC)
Packungsgröße(n): 5 Liter

 

Eigenschaften und Wirkungsweise

Videryo F ist ein Fungizid zur Bekämpfung von Rebenperonospora (Plasmopara viticola) an Keltertrauben.
Es enthält die Wirkstoffe Cyazofamid und Folpet. Cyazofamid gehört zur chemischen Klasse der Cyanoimidazole (QiI-Fungizide) und hemmt die Energiegewinnung der pilzlichen Erreger.
Folpet gehört zur Gruppe der Phtalimide (Multisite-Inhibitoren) und hemmt durch Kontaktwirkung die Sporenkeimung an der Blattoberfläche.
Videryo F zeigt bei protektivem Einsatz eine ausgezeichnete Wirkung, Blattbereich und Trauben werden effektiv von Infektionen geschützt.

 

Wirkungsmechanismus (FRAC): Cyazofamid (C4), Folpet (M4)

 

Von der Zulassungsbehörde festgelegte Anwendungsgebiete

Anwendungsgebietsnummer

008072-00/00-001

Pflanzen/-erzeugnisse

Weinrebe als Keltertraube

Schadorganismus

Falscher Mehltau (Peronospora viticola)

Stadium der Kultur

15 bis 85

Anwendungszeitpunkt

Bei Infektionsgefahr bzw. Warndienstaufruf
Maximale Zahl der Behandlungen

In dieser Anwendung: 6
Für die Kultur bzw. je Jahr: 6
Abstand: 10-12 Tage

Anwendungstechnik Spritzen oder sprühen
Aufwandmenge

Basisaufwand: 0,625 l/ha in 400 l Wasser/ha
ES 61: 1,25 l/ha in 800 l Wasser/ha
ES 71: 1,875 l/ha in 1200 l Wasser/ha
ES 75: 2,5 l/ha in 1600 l Wasser/ha

Wartezeit

28 Tage

Anwendungsbezogene Bestimmungen NW605-1: 50% 15m, 75% 10m, 90% 5m; NW606: 20m; NW 701

 

Anwendungsempfehlung

Videryo F ist die ideale Wirkstoffkombination aus Cyazofamid und Folpet. Die Wirkstoffe bedingen eine ausgezeichnete protektive Wirkung gegen Peronospora sowie eine breite Zusatzwirkung* gegen Botrytis, Roter Brenner, Phomopsis und Schwarzfäule. Die schnelle Regenfestigkeit und hohe Regenstabilität sowie eine vergleichsweise kurze Wartezeit sind weitere Vorteile des Produktes.
Videryo F bietet eine hohe Wirkungssicherheit und eine hohe Flexibilität für den Einsatz in einer Spritzfolge.
Videryo F kann im Wechsel mit anderen Wirkstoffen von der Vorblüte bis zum Abschluss eingesetzt werden. Der optimale Einsatzzeitraum liegt im Nachblütebereich um den Traubenschluss.
In Abhängigkeit von der Bestandsdichte und dem Entwicklungsstadium der Kulturpflanze werden folgende Aufwandmengen festgelegt:

0,625 l/ha Basisaufwand
ES61: 1,25 l/ha
ES71: 1,875 l/ha
ES75: 2,5 l/ha

 

Kulturverträglichkeit

Nach bisherigen Kenntnissen ist Videryo F für alle Rebsorten verträglich.

 

Zulassungsinhaber und Hersteller

ISK Biosciences Europe N.V.
Pegasus Park
De Kleetlaan 12B
1831 Diegem, Belgien

 

Belchim Wetter

 

ANMELDUNG NEWSLETTER

Wir werden Ihre Informationen mit Respekt behandeln. Weitere Informationen über den Umgang mit Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte unserer „Datenschutzerklärung“. Mit einem Klick auf den „Anmelden“ Button erhalten Sie unseren Newsletter und erklären sich bereit, dass wir Ihre Informationen gemäß diesen Bedingungen verarbeiten können

Designed by Pedro
Scroll to Top