Cookies & Website Analysis 

The websites and third-party scripts may use cookies or local storage. Cookies and local storage can be used to identify a returning visitor. Cookies and local storage in themselves to not identify you as an individual. 

Spray Plus

Produkt zur Ansäuerung der Spritzbrühe und zur Neutralisation von Bikarbonaten.

  • Senkt den pH-Wert

  • Wirkstoff bleibt stabil

  • Minimiert die Wirkstoffverluste

  • Sorgt für schnelle Wirkstoffaufnahme der Pflanze

 

Wirkstoff:  Monocarbamid Dihydrogen Sulfat 80 %
Formulierungshilfsstoff:  20 %
Formulierung: Flüssiges wasserlösliches Konzentrat (SL) 
Packungsgröße: 1 Liter, 5 Liter

Eigenschaften und Wirkungsweise
Spray Plus sichert die Wirkung der Wirkstoffe, indem ein leicht saures Milieu geschaffen und Kalzium- und Magnesium-Ionen neutralisiert werden.
Viele Pflanzenschutzmittel-Wirkstoffe haben eine negative Ladung und reagieren mit den Kalzium- und Magnesium-Ionen im Wasser Dabei bilden sie unwirksame Komplexe und stehen für die Wirkung nicht mehr zur Verfügung. Andere sind bei hohem pH-Wert nicht so stabil, d. h. sie werden durch Hydrolyse abgebaut. Einige Beispiele sind: Glyphosate, MCPA, 2-4 D Carbamate, Organophosphate, Phenmedipham, Pyrethroide, sowie Fop’s und Dim’s.

Spray Plus ist ein Wasserenthärter. Es neutralisiert die im harten Wasser gelösten Kalzium- und Magnesium-Ionen und senkt den pH-Wert der Spritzbrühe. Einerseits wird damit eine Komplexbildung von  Pflanzenschutzmitteln mit den Kalzium- und Magnesium-Ionen verhindert, andererseits wird der Abbau durch Hydrolyse verlangsamt. Dadurch werden die Wirkstoffe bestmöglich ausgenutzt. Auch die Eindringgeschwindigkeit der Produkte und damit ihre Wirksamkeit ist bei einem pH-Wert der Brühe von 5,5 besser.

Anwendung
Dosierung: 
Für die Dosierung gibt es je nach vorhandenen Daten zwei unterschiedliche Methoden

  • Dosierung nach dem Härtegrad (Gesamthärte °dH):

Steht dieser Wert vom Wasserversorger oder durch eine Wasseranalyse zur Verfügung, kann hiermit durch den Faktor 17,8direkt die Spray Plus Dosierung pro 1000 l Wasser errechnet werden.
Beispiel: 20 °dh x 17,8 = 356 ml /1000 l Wasser
Diese Methode liefert bei Wassern, die Ca und Mg ausschließlich in Carbonatform enthalten, auf direktem Wege die exakte Dosierung. Bei sulfatreichen Wässern (z.B. Brunnen in Gipskeuperregionen), liefert diese Methode lediglich einen Anhaltswert. Hier muss sich über die Methode nach pH-Wert langsam an  die richtige Dosierung angenähert werden.

  • Dosierung nach dem pH-Wert.

Falls der exakte Härtegrad nicht bekannt ist, kann mit Hilfe der mitgelieferten pH-Teststreifen die Dosierung schrittweise empirisch bestimmt werden.

Ausgangs 
pH des Wassers

Ziel 
pH des Wassers

 Spray Plus Menge
(ml/1000 Liter Wasser)

8,0

5,5

360

7,5

5,5

330

7,0

5,5

260

6,5

5,5

130

6,0

5,5

  50

Hinweise:

  • Aus Sicherheitsgründen, sollte auch bei der errechneten Dosierung nach dem Härtegrad bei der ersten Anwendung aus der jeweiligen Wasserquelle eine Überprüfung mittels pH-Teststreifen erfolgen. Zunächst ebenfalls schrittweise Spray Plus zugeben und mit den Teststreifen den pH-Wert kontrollieren.
  • Bei errechneten Dosierungen über 500 ml/1000 l sollte für die erste Dosierung in jedem Falle zusätzlich eine schrittweise Überprüfung mittels pH-Teststreifen erfolgen und ggf. eine Beratung eingeholt werden.

Mischbarkeit:
Spray Plus ist mit allen gängigen Pflanzenschutzmitteln und Blattdüngern mischbar und nach bisherigen Erfahrungen in allen Kulturen verträglich. Mischungen mit Sulfonylharnstoffen nicht über Nacht stehen lassen. Bei Mischungen mit Tribenuron-methyl sorgfältig darauf achten, dass ein pH-Wert von 5,5 nicht unterschritten wird. Hinweise in den Gebrauchsanweisungen sind zu beachten.
Nicht unverdünnt mit festen Düngern, Kalziumnitraten, Produkten auf Harnstoffbasis, starken Säuren oder chlorierten Produkten mischen.
Einmaliges Einstellen der korrekten Dosierung

  • Befüllen Sie die Spritze mit einer definierten Wassermenge (z. B. 1000 l) und schalten Sie das Rührwerk ein.
  • Messen Sie den pH-Wert mit beigefügtem Messstreifen und geben Sie anhand der obigen Dosiertabelle die entsprechende Menge Spray Plus hinzu.
  • Messen Sie den pH-Wert mit einem weiteren pH-Messstreifen erneut und dosieren Sie gegebenenfalls Spray Plus schrittweise (20 ml) bis zum Ziel-pH-Wert von 5,5 nach.
  • Notieren Sie die endgültig ermittelte Dosierung am Tank in ml Spray Plus je 1.000 l Wasser für weitere Befüllvorgänge. Eine Überdosierung ist zu vermeiden.

 

Vorgehensweise beim Befüllvorgang:

  • Füllen Sie den Spritztank mit der gewünschten Wassermenge.

2. Spray Plus Kanister vor Gebrauch schütteln.
3. Geben Sie bei eingeschaltetem Rührwerk die erforderliche Menge Spray Plus hinzu.
4. Anschließend dosieren Sie Ihre Pflanzenschutzmittel hinzu.

 

Hersteller 
Tradecorp
Trade Corporation International SA
Calle Alcalá 498 2a planta
28027 Madrid , Spain

Belchim Wetter

 

ANMELDUNG NEWSLETTER

Wir werden Ihre Informationen mit Respekt behandeln. Weitere Informationen über den Umgang mit Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte unserer „Datenschutzerklärung“. Mit einem Klick auf den „Anmelden“ Button erhalten Sie unseren Newsletter und erklären sich bereit, dass wir Ihre Informationen gemäß diesen Bedingungen verarbeiten können

Designed by Pedro
Scroll to Top