Ranman Top

RANMAN TOP ist ein flüssiges Kontaktfungizid mit protektiver Wirkung gegen Kraut- und Knollenfäule (Phytophthora infestans) in Kartoffeln.

- Hervorragende sporizide Wirkung
- Außerordentlich guter Verteileffekt = optimale Blattbenetzung
- Sehr gute Regenfestigkeit
- Geringe Wasseraufwandmenge

 

Wirkstoff: Cyazofamid, 160 g/l
Formulierung: Suspensionskonzentrat (SC)
Packungsgröße: 1 Liter, 5 Liter, 10 Liter

Eigenschaften und Wirkungsweise
RANMAN TOP ist ein Kontaktfungizid mit exzellenter Wirkung gegen die Kraut- und Knollen-fäule (Phytophthora infestans) an Speise-, Wirt-schafts-, Pflanzkartoffeln.

RANMAN TOP mit dem Wirkstoff Cyazofamid greift in die mitochondriale Energiegewinnung des Pilzes ein und hemmt die Pilzentwicklung damit in allen entscheidenden Stadien.

RANMAN TOP wirkt vorbeugend und muss daher bei beginnender Krautfäule-gefahr oder nach Warndienstaufruf gespritzt werden. Durch die Formulierungs- eigenschaften wird der Wirkstoff effektiv nachverteilt, so dass auch der Zuwachs der Blätter zwischen den Spritzintervallen geschützt wird. Bereits vorhandene Befallssymptome können nicht mehr rückgängig gemacht werden, erneute Infektionen werden jedoch verhindert. Die Struktur des Wirkstoffes und die formulierungstechnischen Eigenschaften des Produktes verleihen RANMAN TOP eine außergewöhnliche Regenfestigkeit und eine lange Wirkungsdauer.

RANMAN TOP zeichnet sich besonders da­durch aus, dass es sowohl gegenüber Zoo­sporen als auch gegenüber Zoosporangien gleicher­maßen hoch wirksam ist. Somit werden Infektionen mit Phytophthora infestans in allen Temperaturbe-reichen, d.h. über indirekte und direkte Keimung effektiv verhindert. Bei entsprechender An-
wendung von RANMAN TOP, sowohl während der Phase des Krautzu­wachses als auch nach der Blüte und zur Abschlussspritzung, wird der Eintrag von infektionsfähigen Zoosporen und Zoosporangien in den Boden vermindert und damit die bei der Lagerung auftretende Braun­fäule effektiv reduziert.

Wirkungsmechanismus Cyazofamid 
(FRAC-Gruppe): C4

 

Anwendung
Von der Zulassungsbehörde festgelegte Anwendungsgebiete

 

Kartoffeln
Ranman TOP kann 6x in der Vegetationsperiode eingesetzt werden.
Aufgrund seiner besonderen Stärken ergeben sich bevorzugte Anwendungsfenster:
- Nach der Startspritzung, in der schnellen Krautzuwachsphase, um einen effektiven Zuwachsschutz zu gewährleisten
- Zum Abschluss, 1-3 x, um die Knollen vor Infektionen mit Braunfäule zu schützen

Ranman TOP kann der Bekämpfungsstrategie flexibel angepasst werden.
Bei geringem Infektionsdruck und nach der Kartoffelblüte (geringerer Blattzuwachs)
sollten die Spritzungen in 10-tägigem Abstand durchgeführt werden.
Bei hohem Infektionsdruck und während der Hauptwachstumsphase des
Blattapparates sollten die Spritzungen mindestens im wöchentlichen Abstand
wiederholt werden.
In bereits befallenen Beständen sind kurz aufeinander folgende Stoppspritzungen
erforderlich um die weitere Ausbreitung der Krautfäule zu
verhindern. Dazu wird die erste Maßnahme mit Ranman TOP und einem
teilsystemischen, kurativ wirkenden Mittel, z. B. Proxanil, Winby, Shirlan,
empfohlen. Nach 3-4 Tagen sollte eine weitere Applikation mit einem anderen
Sporen abtötenden Mittel in Kombination mit einem kurativ wirkenden Produkt
stattfinden.

Tabak
Ranman TOP kann 3x in der Vegetationsperiode mit einem Abstand von
7-10 Tagen eingesetzt werden. Die Anwendung sollte bei Infektionsgefahr
stattfinden.
Um Resistenzbildungen vorzubeugen, ist nach zweimaliger Anwendung von
Ranman TOP eine Behandlung mit einem Mittel einer anderen Wirkstoffgruppe
vorzunehmen. Anschließend kann Ranman TOP erneut zwei Mal angewendet
werden.

Kulturverträglichkeit
Ranman TOP ist in Kartoffeln sehr gut verträglich und verursacht keine Schäden an der Kultur.

Wasseraufwandmenge 200 bis 400 l/ha

Mischbarkeit
Ranman TOP ist mit den allgemein gebräuchlichen Fungiziden, Insektiziden
und Blattdüngern sowie mit kulturspezifischen Gaben AHL und Harnstoff
mischbar. In Tankmischungen sind die von der Zulassungsbehörde festgesetzten
und genehmigten Anwendungsgebiete und Anwendungsbestimmungen
für den Mischpartner einzuhalten.

 

Zulassungsinhaber
ISK Biosciences Europe, NV
Pegasus Park; De Kleetlaan 12 B
B-1831 Diegem, Belgien

 

Hersteller
Ishihara Sangyo Kaisha, Ltd, Japan

Belchim Wetter

 

ANMELDUNG NEWSLETTER

Wir werden Ihre Informationen mit Respekt behandeln. Weitere Informationen über den Umgang mit Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte unserer „Datenschutzerklärung“. Mit einem Klick auf den „Anmelden“ Button erhalten Sie unseren Newsletter und erklären sich bereit, dass wir Ihre Informationen gemäß diesen Bedingungen verarbeiten können

Designed by Pedro
Scroll to Top