Proxanil Extra

ANWENDUNGSEMPFEHLUNG
2,0 l/ha Proxanil
+
0,4 l/ha Winby

ABPACKUNG
1 x 10 Liter Proxanil
+
1 x 2 Liter Winby

 

Bitte beachten Sie die nachfolgenden Gebrauchsanleitungen
der Einzelprodukte Proxanil® und Winby®


Proxanil

PROXANIL ist ein flüssiges Fungizid gegen Kraut- und Knollenfäule (Phytophthora infestans) in Kartoffeln.

Wirkstoff: Propamocarb HCL, 400 g/lCymoxanil, 50 g/l 
Formulierung: Suspensionskonzentrat (SC)
Packungsgröße: 10 l

Eigenschaften und Wirkungsweise
PROXANIL ist ein Fungizid mit translaminaren und systemischen Eigenschaften zur Bekämpfung der Kraut- und Knollenfäule (Phytophthora infestans) in Kartoffeln. Die Wirkstoffe Propamocarb und Cymoxanil ergänzen sich in ihrer Wirkungsweise ideal. Sie werden translaminar und systemisch in der Pflanze verteilt und schützen sowohl bereits vorhandene Blätter und Stängel als auch den Neuzuwachs vor Infektionen. Die besondere Stärke von Proxanil liegt in der kurativen Wirkung. Die Wirkstoff-Kombination leistet gleichzeitig einen wichtigen Beitrag zu einem effektiven Resistenz-Management.

Wirkungsmechanismus (FRAC-Gruppe): Propamocarb: F4, Cymoxanil: unbekannt;

Anwendung
Von der Zulassungsbehörde festgelegte Anwendungsgebiete
Zweckbestimmung: Kraut- und Knollenfäule (Phytophthora infestans)
Pflanzen/ -erzeugnisse: Kartoffeln
Anwendungszeitpunkt: Bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis
Aufwandmenge: 2,5 l/ha 
Maximale Zahl der Anwendungen: 4
Spritzabstand: 7 bis 12 Tage
Wasseraufwandmenge: 200 - 400 l/ha
Wartezeit: 14 Tage

Anwendungsempfehlungen
Aufgrund der besonderen kurativen Eigenschaften wird PROXANIL ausschließlich in Tankmischung mit einem protektiven Fungizid empfohlen. Die Kombination mit Ranman TOP verbindet die kurative und protektive Leistung dieser Produkte in idealer Weise, da der Neuzuwachs zugleich durch die systemische Wirkstoffverteilung von PROXANIL und durch die Oberflächenverteilung von Ranman TOP geschützt wird. Die Tankmischung PROXANIL + Ranman TOP gibt eine sehr hohe Sicherheit im Spritzintervall und sorgt für gesunde Bestände. 
PROXANIL + Ranman TOP wird sowohl für die Startspritzung als auch für die Folgebehandlungen bis in die Blüte empfohlen. Die Leistungseigenschaften der Tankmischung PROXANIL + Ranman TOP werden durch die sporenabtötende Wirkung von Ranman TOP ergänzt, so dass sie auch für den Einsatz als Stoppspritzung hervorragend geeignet ist.
Die Anwendung wird je nach Infektionsdruck und Spritzintervall mit 2,0-2,5 l/ha PROXANIL + 0,4-0,5  l/ha Ranman TOP empfohlen.

  • Ohne Befallsausbruch, bei hohem Druck oder Verdacht auf latenten Befall durch fehlenden Anschluss zu einer Vorbehandlung: 2,0 l/ha PROXANIL + 0,4 l/ha Ranman TOP.
  • Bei Befallsausbruch zur Stoppspritzung: 2,5 l/ha PROXANIL + 0,5 l/ha Ranman TOP

Um Resistenzbildungen vorzubeugen, das Mittel im Wechsel mit anderen Mitteln aus anderen Wirkstoffgruppen verwenden. (WW764)
Die maximale Anzahl der Anwendungen ist aus wirkstoffspezifischen Gründen eingeschränkt. Ausreichende Bekämpfung ist damit nicht in allen Fällen zu erwarten. Gegebenenfalls deshalb anschließend oder im Wechsel Mittel mit anderen Wirkstoffen verwenden. (WW750)

 

Zulassungsinhaber
AGRIPHAR s.a.
Rue de Renory, 26/1
B-4102 Ougrée (Belgien)


Winby

Winby ist ein Kontaktfungizid zur Bekämpfung der Kraut- und Knollenfäule (Phytophthora infestans) und enthält den Wirkstoff Fluazinam, der zur chemischen Gruppe derPhenylpyridylamine gehört. Der Wirkmechanismus von Fluazinam unterscheidet sich vondem anderer Kartoffelfungizide: er beruht auf einer Unterbrechung der oxidativenPhosphorylierung im Atmungsstoffwechsel. Dadurch wird die Sporenkeimung und –entwicklungder pilzlichen Krankheitserreger unterbunden. Die Gefahr der Bildung resistenterPhytophthora-Stämme wird als gering eingestuft.Auf Grund der nicht systemischen Wirkung wird bereits vorhandener Befall nichtbekämpft. Die weitere Ausbreitung der Infektion hingegen wird zuverlässig gestoppt.Neben der Wirkung gegen Krautfäule schützt Winby auch die Knolle vor Infektionen.Gebildete Sporen werden abgetötet und können deshalb nicht zu Knolleninfektionen führen.Das Risiko des Auftretens von Braunfäule während der Lagerung wird dadurch deutlichvermindert.Wirkungsmechanismus (FRAC): C5

Zulassungsnummer: 034092-62
Wirkstoff: Fluazinam, 500 g/l (38,8 % w/w)
Formulierung: Suspensionskonzentrat (SC)
Packungsgrößen: 2 Liter, 5 Liter 


ANWENDUNG

Von der Zulassungsbehörde festgelegte Anwendungsgebiete

Anwendungsgebietsnummer: 034092-62/00-001
Pflanzen/- erzeugnisse: Kartoffel
Schadorganismus/Zweckbestimmung: Kraut- und Knollenfäule (Phytophthora infestans)
Aufwandmenge: 0,4 l/ha in 200 – 400 l Wasser/ha
Anwendungszeitpunkt: Bei Infektionsgefahr / Warndienstaufruf
Einsatzgebiet: Ackerbau
Anwendungsbereich: Freiland
Anwendungstechnik: Spritzen
Anwendungshäufigkeit: 10 pro Kultur/Jahr
Zeitlicher Abstand: 7 – 10 Tage
Wartezeit: 7 Tage

 

ANWENDUNGSEMPFEHLUNGEN

Die erste Spritzung sollte bei beginnender Krautfäulegefahr erfolgen. Das ist in der Regel kurz vor dem Reihenschließen der Fall. Die Aufrufe des örtlichen Pflanzenschutzdienstes sind zu beachten.

 

KULTURVERTRÄGLICHKEIT

Winby ist nach bisheriger Kenntnis in allen Kartoffel-Sorten gut verträglich.

 

NACHBAU

Nach dem Einsatz von Winby in Kartoffeln können alle Kulturen in der Fruchtfolge (auch nach vorzeitigem Umbruch) nachgebaut werden.

 

ANWENDUNGSTECHNIK

Wasseraufwandmenge 200 - 400 l/ha

Abdrift und Überdosierungen sind zu vermeiden.

 

MISCHBARKEIT

Winby ist mischbar mit dem Kartoffelfungizid Proxanil.

Winby ist mischbar mit verdünnter Ammoniumnitrat-Harnstofflösung (AHL) bis zu10 kg N/ha bzw. 28 l/ha AHL. Das Verhältnis AHL zu Wasser sollte mindestens 1:9 be - tragen.

Mischungen umgehend ausbringen. Standzeiten vermeiden. Während der Arbeitspausen Rührwerk laufen lassen. Gebrauchsanleitungen der Mischpartner sind zu beachten. Für eventuelle negative Auswirkungen durch uns nicht empfohlener Tankmischungen, insbesondere Mehrfachmischungen, haften wir nicht, da nicht alle in Betracht kommenden Mischungen geprüft werden können.

 

ZULASSUNGSINHABER

ISK BIOSCIENCES Europe N.V.
Pegasus Park, De Kleetlaan 12B,
B-1831 Diegem

 

HERSTELLER

Ishihara Sangyo Kaisha Ltd., Japan
3-15, Edobori 1-chome
Nishi-ku, Osaka 550-0002

Belchim Wetter

 

Designed by Pedro
Scroll to Top