Cookies & Website Analysis 

The websites and third-party scripts may use cookies or local storage. Cookies and local storage can be used to identify a returning visitor. Cookies and local storage in themselves to not identify you as an individual. 

BELCHIM - NEWS CENTER

Montag, Oktober 22, 2018

Beloukha im Hopfen zugelassen

  • Zugriffe: 383

Das Produkt Beloukha® hat die Notfallzulassung nach Artikel 53 zum 2. Hopfenputzen ab dem 05.07.2018 erhalten.

Beloukha® ist ein nichtselektives Totalherbizid mit reiner Kontaktwirkung und enthält 680 g/l Pelargonsäure. Der Wirkstoff wird ausschließlich aus pflanzlichen Ölen gewonnen und wird in der Umwelt schnell und rückstandsfrei abgebaut. Beloukha® kann mit einer Aufwandmenge von max. 16 l/ha einmal pro Saison zum 2.Hopfenputzen angewendet werden. Die Anwendung im Hopfen erfolgt als Reihenbehandlung auf etwa 1/3 der Gesamtfläche. Daraus ergibt sich für die Reihenbehandlung eine Aufwandmenge von 5,3 l/ha pro Anwendung. Für eine optimale Wirkung muss Beloukha® mit Nährstofflösungen angewendet werden. Beloukha® hat in Kombination mit Nährstofflösungen eine gute Wirkung auf Blätter, Boden- und Seitentriebe und ist zudem hochverträglich für den Hopfen. Die volle Aufwandmenge sollte nicht reduziert werden. EU- und US-Norm sind vorhanden. Der Einsatz von Beloukha ist bis EC 87 (70% der Dolden geschlossen) möglich!

 

Anwendungsempfehlung für die Reihenbehandlung

  • Aufwandmenge Spritzbrühe 400-500 l/ha
  • 30% AHL oder 50% InnoFert Hopfen
  • 5,3 l/ha Beloukha®
  • 0,1% Adhäsit
  • 0,04% Breakt hru
  • Schaumstopp (z.B. proagro Schaumfrei)
  • Fahrgeschwindigkeit nicht über 6 km/h
  • Keine Mischung mit Zink- und Borsalzen

 

Einsatzbedingungen

Zur Anwendung sind eine hohe rel. Luftfeuchte und Temperaturen von mind. 10°C förderlich. Wüchsiges Wetter bei Temperaturen von über 20°C im Anschluss an die Behandlung sollten gegeben sein. Anwendungen bei Temperaturen über 25°C sind auf die Abendstunden zu verlegen.

Die Temperatur des Spritzwassers sollte 10°C nicht unterschreiten.

 

Abstandsauflagen NW609-1, NT101

 

WICHTIG:

Bei Pflanzenschutzspritzen mit starkem Rücklauf oder starker Rührwerksleistung kann es zu Schaumbildung kommen, welche die Wirkung von Beloukha beeinflusst. Daher sollte unabhängig von auftretender Schaumbildung beim Befüllvorgang Schaumstopp eingesetzt werden. Wichtig ist auch die richtige Reihenfolge bei der Spritzenbefüllung. Zuerst sollte das Fass weitestgehend mit der vollen Menge Wasser befüllt werden. Danach folgt die volle Menge der Nährstofflösung. Als nächstes folgt Schaumstopp. Erst danach kann Beloukha zugegeben werden. Abschließend können Additive und die restliche Wassermenge beigemischt werden.

 

Ausführliche Informationen zu Beloukha, sowie zu unseren Hopfenprodukten erhalten Sie unter:

www.belchim-agro.de/Hopfen sowie  http://naturalandfast.belchim-agro.de

 

Belchim Wetter

 

ANMELDUNG NEWSLETTER

Wir werden Ihre Informationen mit Respekt behandeln. Weitere Informationen über den Umgang mit Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte unserer „Datenschutzerklärung“. Mit einem Klick auf den „Anmelden“ Button erhalten Sie unseren Newsletter und erklären sich bereit, dass wir Ihre Informationen gemäß diesen Bedingungen verarbeiten können

Designed by Pedro
Scroll to Top