BELCHIM - NEWS CENTER

Freitag, November 24, 2017

Erste Primärinfektionen sind da !

  • Zugriffe: 308

Die Folgen des Frühjahrsfrostes erfordern in diesem Jahr sehr differenzierte und gezielte Massnahmen bei der Bestandesführung. Derzeit befinden sich die Rebanlagen in einer rasant schnellen Entwicklung und somit auch in einem empfindlichen Stadium hinsichtlich Oidium und Peronospora. Neben Oidium sollten Sie auch auf einen sicheren Peronosporaschutz achten, da es bereits in den meisten Regionen zu Primärinfektionen gekommen ist. Diese können nach (Gewitter-) Niederschlägen schnell zu weiteren Infektionen führen.

 

 

Aktuelle Empfehlung zur Nachblütespritzung gegen Peronospora


MILDICUT® 3 – 3,5 l/ha (0,25%)

 

Sicherheit im Spritzintervall durch sehr gute Dauerwirkung
Schutz der Blätter und des zuwachsenden Gewebes
• Schnelle und hohe Regenfestigkeit für hohe Sicherheit beim Einsatz vor Niederschlägen

 

Ausblick

Für die Oidiumbehandlung vor Traubenschluss empfehle ich Ihnen unser neu zugelassenes Kusabi®mit dem neuen Wirkstoff Pyriofenone (Wirkstoffgruppe K).

 

KUSABI® 0,225 – 0,3 l/ha (Einsatztermin  BBCH 73 – 81)

 

  • Lange vorbeugende Wirkung gegen Oidium
  • Translaminare Durchdringung des Blattes
  • Aktive Verteilung auf dem Blatt (Dispense-Effekt)
  • Zusatzwirkung gegen Botrytis (eigene Versuchserfahrungen)

Belchim Wetter

 

Designed by Pedro
Scroll to Top