BELCHIM - NEWS CENTER

Dienstag, September 19, 2017
Filter
  • Krautfäulegefahr steigt weiterhin an!

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    in der kommenden Zeit ist wetterbedingt mit ansteigendem Krautfäuledruck zu rechnen. In einigen Regionen ist die Krautfäule schon sehr präsent und damit gilt es weiterhin einen hohen Schutz aufzubauenen oder aufrecht zu halten. Handeln Sie vorrausschauend und lückenlos! In schon bestehenden Befall gilt es sich für die richtige Mittelwahl und enge Spritzabstände zu entscheiden.

     

  • Krautfäule: Die aktuelle Situation ist kritisch!

    Mit den Unwettern der letzten Tage hat die schon zuvor durch Krautfäule sehr angespannte Situation im Norden und Westen Deutschlands stark zugenommen. Viele Bestände haben neben dem starken Regen zusätzlich durch Sturm und Hagel Schaden gelitten und tragen u.a. einen verletzten Blattapparat. Auch hat der Sturm die Krautfäulesporen weit im Land verbreitet.

    Die Situation wird zunehmend kritisch!

  • Teppeki das Urlaubsinsektizid Gezielt gegen Blattläuse – gezielt für mehr Zeit

    Saugende Blattläuse in der Weizenähre sind für starke Ertragsverluste verantwortlich. Mit dem gezielten Einsatz eines Insektizids mit langer Dauerwirkung und der Unterstützung durch die Blattlaus fresenden oder paratisierenden Nützlinge wie z.B. Marienkäfer, Florfliegen und Schlupfwespen sichern Sie sich Ihre Weizenerträge.

     

  • Herbizideinsatz im Spargel

    Zur Zeit ist die Spargelernte noch im vollem Gange, aber die ersten Spargelfelder sind schon abgedeckt. Nun ist der richtige Zeitpunkt sich Gedanken über die Herbizidstrategie zu machen.

Belchim Wetter

 

Designed by Pedro
Scroll to Top