Lentagran WP

Das bewährte Nachauflaufherbizid in Spezialkulturen.

 

Wirkstoff: Pyridate 450g/kg (45 % w/w)
Formulierung:  Wasserdispergierbares Pulver  (WP)
Packungsgröße: 1kg

 

Eigenschaften und Wirkungsweise

Lentagran WP ist ein Kontaktherbizid. Es greift in die Photosynthese der Pflanze ein und wirkt gegen ein breites Spektrum von Samenunkräutern einschließlich triazinresistenter Biotypen. Die Unkräuter sterben nach der Behandlung vom Blattrand beginnend ab. Der Absterbeprozess ist temperatur- und luftfeuchtigkeitsabhängig, warmes und wüchsiges Wetter beschleunigt die Wirkung. Die Wirkung ist unabhängig vom Humusgehalt des Bodens (sowie Gülleauflage) und der Bodenfeuchtigkeit.

 

Produktprofil

Wirkstoff: Pyridate, 450 g/kg (45 %)
Formulierung: Wasserdispergierendes Granulat
Zulassung: Gegen einjährige zweikeimblättrige Unkräuter
Aufwandmenge: Bis 2 kg
Anwendungszeitpunkt: Nach dem Auflaufen
Anzahl Anwendungen: Sofern nicht anders angegeben: maximal 1
Packungsgrösse: 1 kg im wasserlöslichen Folienbeutel

Wirkungsspektrum

 

Sehr gut - gut bekämpfbar

Weniger gut bekämpfbar

Nicht ausreichend bekämpfbar

Acker-Gauchheil 
Amarant-Arten 
Ausfall-Sonnenblumen 
(bis 2-Blatt-Stadium) 
Echter Erdrauch Franzosenkraut-Arten 
Gänsedistel-Arten 
Gänsefuß-Arten Gemeines Kreuzkraut 
Gemeiner Rainkohl 
Kletten-Labkraut 
Schwarzer Nachtschatten
Taubnessel-Arten 
Vogel-Sternmiere 
(bis 2-Blatt-Stadium) 
Zweizahn-Arten

Einjähriges Bingelkraut 
Hirtentäschelkraut Kamille-Arten 
Kleine Brennnessel 
Melde-Arten

Acker-Hellerkraut 
Ausfall-Raps 
Acker-Stiefmütterchen Ehrenpreis -Arten 
Flughafer 
Hederich 
Hirse-Arten 
Klatsch-Mohn 
Knöterich-Arten Winde-Arten 
Acker-Fuchsschwanz 
Einjähriges Rispengras 
Gemeiner Windhalm 
ausdauernde Unkräuter und Ungräser

  

Von der Zulassungsbehörde festgelegte Anwendungsgebiete

 LENTAGRAN WP nur auf gut abgetrockneten Beständen einsetzen!

 

1.    Zwiebel, Zwiebelgemüse

2 kg/ha ab BBCH 13

Die Kulturpflanzen sollten zum Zeitpunkt der Behandlung mindestens drei echte Blätter ausgebildet haben und über eine gut ausgebildete Wachsschicht verfügen.

 

2.    Porree

2 kg/ha ab BBCH 13

Die Kulturpflanzen sollten zum Zeitpunkt der Behandlung mindestens drei echte Blätter ausgebildet haben und über eine gut ausgebildete Wachsschicht verfügen.

 

3.    Gelbe Lupine, Luzerne

2 kg/ha ab BBCH 13

Schäden an der Kulturpflanze möglich.

 

4.    Rotklee, Inkarnatklee, Alexandrinerklee, Weißklee

2 kg/ha ab BBCH 13

 

5.    Wirsing, Rotkohl, Weißkohl, Grünkohl

2 kg/ha ab BBCH 16

Nach dem Auflaufen oder 3-4 Wochen nach dem Pflanzen

LENTAGRAN WP kann in gesätem Kohl eingesetzt werden, sobald die Kultur 6 Laubblätter entwickelt hat. In gepflanztem Kohl kann LENTAGRAN WP nach dem Anwachsen der Kultur, etwa 3-4 Wochen nach der Pflanzung, angewendet werden; es müssen 6 Laubblätter voll entwickelt sein. Schäden an der Kulturpflanze möglich.

 

6.    Rosenkohl

2 kg/ha Pflanzkultur, 3-4 Wochen nach dem Pflanzen ab BBCH 16

In gepflanztem Kohl kann LENTAGRAN WP nach dem Anwachsen der Kultur, etwa 3-4 Wochen nach der Pflanzung, angewendet werden; es müssen 6 Laubblätter voll entwickelt sein. Schäden an der Kulturpflanze möglich.

 

7.    Brokkoli, Blumenkohl

2 kg/ha ab BBCH 16

Nach dem Auflaufen oder 3-4 Wochen nach dem Pflanzen In gepflanztem Kohl kann LENTAGRAN WP nach dem Anwachsen der Kultur, etwa 3-4 Wochen nach der Pflanzung, angewendet werden; es müssen 6 Laubblätter voll entwickelt sein. Schäden an der Kulturpflanze möglich.

 

8.    Spargel

2 kg/ha

a) Unterblattbehandlung nach der Stechperiode

b) Vor der Stechperiode

LENTAGRAN WP ist in Grün- und Bleichspargel in allen Entwicklungsstadien hochselektiv. In Neupflanzungen und Ertragsanlagen darf LENTAGRAN WP vor dem Stechen breitflächig, nach dem Stechen nur als Unterblattbehandlung eingesetzt werden.

 

Genehmigungen nach § 18a Pflanzenschutzgesetz

 

1.    Kohlrabi (Pflanzkultur, Freiland)

2 kg/ha 2-3 Wochen nach dem Pflanzen

 

2.    Artischocke

2 x 1 kg/ha im Splittingverfahren im Abstand von 10-14 Tagen.

Nach dem Auflaufen ab 3 cm Wuchshöhe.

 

3.    Melisse, Minze Arten (Nutzung als teeähnliche Erzeugnisse), Johanniskraut (Nutzung als Arzneipflanze)

2 x 1 kg/ha im Splittingverfahren im Abstand von 7-14 Tagen.

Nach dem Austrieb bei 5-10 cm Wuchshöhe.

 

4.    Spitzwegerich (Nutzung als teeähnliche Erzeugnisse)

2 x 1 kg/ha im Splittingverfahren im Abstand von 10-14 Tagen.

Nach dem Auflaufen.

 

5.    Mohn

2 x 1 kg/ha im Splittingverfahren im Abstand von 10-14 Tagen.

Nach dem Auflaufen, BBCH 12-29.

 

6.    Dill (Freiland; Nutzung als Gewürz und teeähnliches Erzeugnis; Verwendung von Früchten und Samen)

2 x 0,75 kg/ha im Splittingverfahren im Abstand von 7-14 Tagen.

Kultur: Nach dem Auflaufen, EC 12-14.

Unkraut: EC 10-12.

 


7. Kümmel (Freiland; Nutzung als Gewürz und teeähnliches Erzeugnis; Verwendung von Früchten und Samen) 
2 x 0,75 kg/ha im Splittingverfahren im Abstand von 7-14 Tagen. 
Kultur: Nach dem Auflaufen, im Ansaatjahr, 
sowie nach dem Austrieb, ab 2. Standjahr; EC 12-14. 
Unkraut: EC 10-12.


8. Gewürzfenchel (Freiland; Nutzung als Gewürz und teeähnliches Erzeugnis; Verwendung von Früchten und Samen) 
2 x 0,75 kg/ha im Splittingverfahren im Abstand von 7-14 Tagen. 
Kultur: Nach dem Auflaufen, im Ansaatjahr, 
sowie nach dem Austrieb, ab 2. Standjahr; EC 12-14. 
Unkraut: EC 10-12.


9. Baldrian (Freiland; Nutzung als Arzneipflanze, Wurzelnutzung) 
2 x 1 kg/ha im Splittingverfahren im Abstand von 7-14 Tagen. 
Kultur: Nach dem Austrieb, bis EC 31. 
Unkraut: EC 10-12.

10. Schwarzwurzeln (Freiland) 
3 x 0,5 kg/ha im Abstand von 5-7 Tagen, BBCH 13-19 der Kultur (11-14 des Unkrauts)

Genehmigungsfähig nach § 18b Pflanzenschutzgesetz 

Tabak 
0,7 – 1, 2 kg/ha 2–4 Wochen nach der Pflanzung 
Wasseraufwandmenge 200 – 400 l/ha 
Ergänzend hierzu 3-5 Tage nach Pflanzung Centium 36 CS

Weihnachtsbäume 
Einsatz in frühen Entwicklungsstadien der Unkräuter 1,0 – 1,5 kg

Vor Gebrauch des Produktes sind alle Vorschriften und die Gebrauchsanleitungen genau zu beachten.

Hersteller und Zulassungsinhaber: Belchim Crop Protection.

Belchim Wetter

 

Designed by Pedro
Scroll to Top