Kusabi

Fungizid in Tafel- und Keltertrauben

Zulassungsnummer: 007480-00
Wirkstoff: Pyriofenone 300 g/l (30% w/w)
Formulierung: Suspensionskonzentrat (SC)

 

Eigenschaften und Wirkungsweise

Kusabi ist ein Fungizid zur Bekämpfung von Echtem Mehltau (Uncinula necator) in Weinreben.
Kusabi enthält den Wirkstoff Pyriofenone, der zur chemischen Gruppe der Benzoylpyridine gehört. Der genaue Wirkmechanismus ist noch nicht bekannt, morphologische Untersuchungen zeigen, dass die Polarisierung des Actins an den Spitzen der Hyphen beeinträchtigt ist.
Kusabi besitzt eine ausgezeichnete protektive Wirkung. Die Bildung der Appressorien, der Haftorgane der Pilze und Haustorien (Saugorgan), wird gehemmt und somit das Eindringen in die Zellwand der Pflanze verhindert.
Die Sporulation des Mehltaus wird ebenfalls verhindert und somit die weitere Ausbreitung auf der Pflanze.
Wirkungsmechanismus (FRAC-Gruppe): U8


Von der Zulassungsbehörde festgelegte Anwendungsgebiete

Anwendungsgebietsnummer

007480-00/00-001

Pflanzen/-erzeugnisse

Weinrebe

Schadorganismus

Echter Mehltau (Uncinula necator)

Anwendungszeitpunkt

Bei Infektionsgefahr bzw. Warndienstaufruf

Maximale Zahl der Behandlungen

In dieser Anwendung: 3
Für die Kultur bzw. je Jahr: 3
Abstand: 14 Tage

Anwendungstechnik

Spritzen oder sprühen

Aufwandmenge

Basisaufwand:0,075 l/ha in 400 l Wasser/ha
ES 61:          0,15 l/ha in 800 l Wasser/ha
ES 71:          0,225 l/ha in 1200 l Wasser/ha
ES 75:          0,3 l/ha in 1600 l Wasser/ha

Wartezeit

28 Tage in Tafel- und Keltertrauben

Anwendungsbezogene Anwendungsbestimmungen

NW642-1, WW750, WW762

 

Anwendungsempfehlung

Kusabi sollte präventiv eingesetzt werden.
Der bevorzugte Einsatzzeitpunkt ist BBCH 75 (Traubenschluss).

 

Kulturverträglichkeit

Kusabi ist nach bisherigem Kenntnisstand in allen Sorten verträglich.

 

Resistenzmanagement

WW750 Die maximale Anzahl der Anwendungen ist aus wirkstoffspezifischen Gründen eingeschränkt. Ausreichende Bekämpfung ist damit nicht in allen Fällen zu erwarten. Gegebenenfalls deshalb anschließend oder im Wechsel Mittel mit anderen Wirkstoffen verwenden. WW762 Aus Gründen des Resistenzmanagements das Mittel (einschließlich anderer Mittel mit gleichem Wirkstoff, mit einem Wirkstoff aus der gleichen Wirkstoffgruppe oder mit kreuzresistentem Wirkstoff) insgesamt nicht häufiger anwenden als in der Gebrauchsanleitung angegeben. Im Zweifel einen Beratungsdienst hinzuziehen.

 

Anwendungstechnik

Wasseraufwandmenge: Basisaufwand: 400 l/ha
ES61: 800 l/ha
ES71: 1200 l/ha
ES75: 1600 l/ha

Vor Gebrauch gut schütteln.

 

Zulassungsinhaber und Hersteller

ISK Biosciences Europe N.V.
Pegasus Park
De Kleetlaan 12B
1831 Diegem, Belgien

 

Belchim Wetter

 

Designed by Pedro
Scroll to Top