Cookies & Website Analysis 

The websites and third-party scripts may use cookies or local storage. Cookies and local storage can be used to identify a returning visitor. Cookies and local storage in themselves to not identify you as an individual. 

Fluroxane 180 EC

Herbizid zur Bekämpfung von einjährigen zweikeimblättrigen Unkräutern, insbesondere Klettenlabkraut, in Getreide.

  • Bewährt und sicher gegen Klettenlabkraut in allen Stadien (ab 12°C)

  • Ausgezeichnete Kulturverträglichkeit

  • Gute Mischbarkeit

  • Schnell regenfest

  • Gezielte und günstige Lösung als Baustein in Frühjahrsstrategien

 

FLUROXANE® 180 EC ist formuliert als Emulsionskonzentrat mit dem Wirkstoff Fluroxypyr (180 g/l) und hat systemische Wirkung gegen einjährige zweikeimblättrige Unkräuter in allen Winter- und Sommergetreidearten.

Wirkungsmechanismus (HRAC-Gruppe): O

Produktprofil:

Wirkstoff: Fluroxypyr (180 g/l)
Formulierung: Emulsionskonzentrat (EC)
Aufwandmenge: 1 l/ha
Anwendungszeitpunkt: Nach dem Auflaufen, Frühjahr, zur Spätbehandlung
Anzahl Anwendungen: 1 – In Kultur bzw. je Jahr
Wartezeit: F
Wasseraufwand: 200-400l/ha
Packungsgrößen: 5 l
Bienen: B4

Festgesetzte Anwendungsgebiete
Sommerweichweizen, Sommergerste, Sommerhafer:
Einjährige zweikeimblättrige Unkräuter

Wintertriticale, Winterweichweizen, Winterroggen, Wintergerste:
Einjährige zweikeimblättrige Unkräuter

Wintertriticale, Winterweichweizen, Winterroggen, Wintergerste:
Kletten-Labkraut

Anwendung

Sommerweichweizen, Sommergerste, Sommerhafer

Schadorganismus: Einjährige zweikeimblättrige Unkräuter
Anwendungsbereich: Freiland
Stadium der Kultur: Von 3-Blatt-Stadium (3. Laubblatt entfaltet) bis Ende der Bestockung (maximale Anzahl der Bestockungstriebe erreicht) BBCH 13-29
Anwendungszeitpunkt: Nach dem Auflaufen und nach dem Auflaufen der Unkräuter, Frühjahr
Max. Zahl d. Behandlungen: In der Anwendung: 1 / In der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik: Spritzen
Aufwandmenge: 1 l /ha
Wasseraufwand: 200 – 400 l /ha
Wartezeit: F

 

Wintertriticale, Winterweichweizen, Winterroggen, Wintergerste

Schadorganismus: Einjährige zweikeimblättrige Unkräuter
Anwendungsbereich: Freiland
Stadium der Kultur: Von 3-Blatt-Stadium (3. Laubblatt entfaltet) bis Ende der Bestockung (maximale Anzahl der Bestockungstriebe erreicht) BBCH 13-29
Anwendungszeitpunkt:  Nach dem Auflaufen und nach dem Auflaufen der Unkräuter, Frühjahr
Max. Zahl d. Behandlungen: In der Anwendung: 1 / In der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik: Spritzen
Aufwandmenge: 1 l /ha
Wasseraufwand: 200 – 400 l /ha
Wartezeit: F

 

Wintertriticale, Winterweichweizen, Winterroggen, Wintergerste

Schadorganismus: Kletten-Labkraut
Anwendungsbereich: Freiland
Stadium der Kultur:Von Beginn des Schossens bis Ligula (Blatthäutchen)-Stadium BBCH 31-39
Anwendungszeitpunkt: Nach dem Auflaufen, Frühjahr, zur Spätbehandlung
Max. Zahl d. Behandlungen:  In der Anwendung: 1 / In der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik: Spritzen
Aufwandmenge: 1 l /ha
Wasseraufwand: 200 – 400 l /ha
Wartezeit: F
Besondere Hinweise:  (WP778) Bei Roggen Ertragsminderung möglich.

 

 

Wirkungsspektrum

sehr gut bis gut bekämpfbar:
Klettenlabkraut, Ackerhohlzahn (bis 6-BIatt-Stadium), Vogelmiere, Taubnessel-Arten (bis 4-Blatt-Stadium), Ackervergissmeinnicht, Winden-Knöterich, Ackerhellerkraut, Wicke, Winden-Arten, Ampfer-Arten, Durchwuchskartoffel (vor Ausbildung neuer Tochterknollen), Knollen- Platterbse, Schwarzer Nachtschatten. Klettenlabkraut wird in allen Entwicklungsstadien sicher und schnell erfasst.

ausreichend bekämpfbar:
Hirtentäschelkraut, Echter Erdrauch, Vogel-Knöterich, Floh-Knöterich, Franzosenkraut, , Brennnessel, Auflaufsonnenblume und –luzerne

nicht ausreichend bekämpfbar:
Kamille-Arten, Klatschmohn, Ampferblättriger-Knöterich, Ehrenpreis-Arten, Gemeiner Rainkohl, Acker-Stiefmütterchen, Kornblume, Phacelia

nicht bekämpfbar:
Acker-Distel, Acker-Senf, Gänsefuß- und Melde-Arten, Hederich, Ausfallraps, Saat-Wucherblume

Festgesetzte Anwendungsbestimmungen

NW642-1 (Kein Ausbringen in unmittelbarer Nähe zu (Küsten-)Gewässern), NT103 (Abdriftminderung zu angrenzenden Flächen, NB6641 (B4)

 

Zulassungsinhaber:
HELM AG Hamburg
Nordkanalstraße 28
20097 Hamburg

Belchim Wetter

 

ANMELDUNG NEWSLETTER

Wir werden Ihre Informationen mit Respekt behandeln. Weitere Informationen über den Umgang mit Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte unserer „Datenschutzerklärung“. Mit einem Klick auf den „Anmelden“ Button erhalten Sie unseren Newsletter und erklären sich bereit, dass wir Ihre Informationen gemäß diesen Bedingungen verarbeiten können

Designed by Pedro
Scroll to Top